Programm am 30. November 2017
(vorläufige Fassung)

Moderation: Martin von Berswordt-Wallrabe

09.00 Eröffnung
Prof. Dr. Volker Großkopf und Vera Lux
09.30 Light my fire – ohne Motivation heilen Wunden nicht
Veronika Gerber
10.30 Pause
11.00 Klassik versus Moderne: Wundbehandlung unter neuen Vorzeichen?
Dr. Christian Münter
12.00 Die Wunde weist den Weg – Perspektivwechsel bei der Wundbehandlung
Dr. Dirk Hochlenert
13.00 Mittagspause
14.00 Wer muss sich bewegen? Die Ideologie bei der Behandlung von Wundpatienten verändern
Thomas Bonkowski
15.00 Neues vom Mikrobenjäger: Von der Diagnostik zur Eradikation
PD Dr. Andreas Schwarzkopf
16.00 Pause
16.30 Tatort Wunde – Praxisfälle medizinisch und juristisch beurteilt
Dr. Karl Schuhmann und Prof. Dr. Volker Großkopf
17.15 Ausblick auf den IWC 2018 und Verabschiedung der Teilnehmer
Prof. Dr. Volker Großkopf
17.30 Voraussichtliches Veranstaltungsende


Satellitensymposium des Medical Data Institute (MDI)

"Der Patient im Vordergrund: Bewegungsorientierte Kompression"

Veranstaltungsort: Raum “Jungfrau” (im benachbarten Mercure-Hotel)

14.00 Was kann bewegungsorientierte Kompression in der Klinik leisten?
Prof. Dr. Knut Kröger, Krefeld
  Was kann bewegungsorientierte Kompression im außerklinischen Bereich leisten?
Dr. Dr. Peter Schlüter, Hemsbach
  Kompressionsmittel für die Entstauung im Vergleich
Kerstin Protz, Hamburg
16.00 Voraussichtliches Veranstaltungsende


Satellitensymposium der BGW

"Hautschutz und sekundäre Individualprävention"

Veranstaltungsort: Raum “Bauer” (im benachbarten Mercure-Hotel)

14.00 Hautschutz 4.0
Das können Schutzhandschuhe und Behandlungsmethoden der neuesten Generation!
Univ.-Prof. Dr. med. Swen Malte John, Universität Osnabrück
15.15 Chancen der sekundären Individualprävention
Trotz erkrankter Haut die Zukunft des Arbeitsplatzes sichern
Markus Taddicken, Geschäftsführer der BGW-Bezirksverwaltung Bochum
16.00 Voraussichtliches Veranstaltungsende


Satellitensymposium der Lohmann & Rauscher
GmbH & Co. KG

"Aus der Praxis für die Praxis 2.0 – Fall- und Erfahrungsberichte aus der Praxis"

Moderation: Kena Amoa

Veranstaltungsort: Raum “Jungfrau” (im benachbarten Mercure-Hotel)

11.00 Débridement-Erfahrungen aus der Praxis
- Welche Möglichkeiten haben wir?
- Tiefe Wunden – was kann ich tun?
Dr. med. Gunnar Riepe und Anke Bültmann
  Praxiserfolge bei hohem Exsudataufkommen
Inga Hoffmann-Tischner
  Meine Wunden sind schmierig, heiß und rot
Infektion, Biofilm: Lösungen aus dem Wund-Alltag
Dr. med. Karsten Glockemann
  Ulcus Cruris Venosum – ohne Kompression geht es nicht
Björn Jäger
13.00 Voraussichtliches Veranstaltungsende


Satellitensymposium der Convatec (Germany) GmbH

“Schwamm drüber und ab nach Hause?!”

Veranstaltungsort: Raum “Bauer” (im benachbarten Mercure-Hotel)

11.00 Wunde unter Druck – Anwendung von Unterdruck-Wundtherapie im stationären Bereich
Ursula Schüller
  Die Wunde zu Hause heilen lassen – phasengerechte Versorgung im ambulanten Bereich
Zeynep Babadagi-Müller
13.00 Voraussichtliches Veranstaltungsende


Workshop der medi
GmbH & Co. KG

"Ulcustherapie neu gesehen – Ein Inselworkshop mit 3 Arbeitsplätzen (je 40 Min.)"

Moderation: Werner Lohmann

Veranstaltungsort: Bühne des Ostermann-Saals (Treffpunkt am medi-Stand im 1. Obergeschoss)

11.00 1. Debridement
  2. Entstauung
  3. Rund- und Flachstrick
13.00 Voraussichtliches Veranstaltungsende

Workshop der
Smith & Nephew GmbH

„MolecuLight, ein neues Assessmentinstrument in der Wundbehandlung“

Zeitraum: 14.00 bis 16.00

Veranstaltungsort: Bühne des Ostermann-Saals

Wundinfektionen stellen eine große Herausforderung dar und sind mit Kosten und Leid verbunden. Klinische Infektionszeichen können oft unvollständig sein.

„Nur was ich sehe, kann ich effektiv behandeln“ – Mit MolecuLight können Sie schnell, sicher und einfach fluoreszierende Bakterien in der Wunde und der Wundumgebung sichtbar machen. Eine Vielzahl von unterschiedlichen Bakterien, wie z. B. Staphylococcus Aureus, MRSA oder Pseudomonas aeruginosa werden sicher entdeckt. Im gleichen Zuge können Sie die Wunde in ihrer Breite und Länge exakt vermessen.

Dieses Instrument kann Sie bei der klinischen Entscheidung zur Art der Wundreinigung, Wunddebridement und weiterer Therapien, wie z.B. die Auswahl von Antibiotika, unterstützen.

Wir laden Sie in diesem Workshop herzlich ein, sich persönlich von der Effektivität von MolecuLight zu überzeugen. In Kleingruppen machen Sie sich im Umgang mit dem Tool vertraut und können an Fallbeispielen die neuen Möglichkeiten und Optionen selbständig erarbeiten.